Die Kampagne

 

 

 

 

 

Im Teilprojekt Vernetzung/Übergangsmanagement von StarkmacherSchule ist unser Anliegen neben der Vernetzung auch die Öffentlichkeitsarbeit.

Ein Kinofilm, ein Buch und die Kampagne sollen helfen, die Jugendlichen aus
unserem Projekt StarkmacherSchule zu Wort kommen zu lassen bzw. ein Gesicht zu geben.


 

Nun startet die Kampagne "warum ich - warum nicht?"
Die Kampagne verfolgt dabei zwei Ebenen; die des Protagonisten, der gestärkt und dem ein Gesicht gegeben wird, und die des Zuschauers, der sensibilisiert wird und dessen Einfühlungsvermögen gesteigert werden soll.

Die Kampagne sieht ein integriertes Medienkonzept vor: Ziel ist es, Jugendliche im Übergang zwischen Schule und Beruf auf der Suche nach ihrem Platz in der Gesellschaft und im Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu unterstützen.

In der Kampagne drücken die Teilnehmer des Projekts ?Stark ohne Gewalt? ihre Träume, Sorgen und Hoffnungen in Bezug auf die Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuche aus.

 

 

 

Jede Spur

Jede Idee...

Es passiert Gutes...

Celebrate your efforts

Habe den Mut..

In jedem Beruf...

Jeder Weg...

Ausbildung heißt...

Stell dir vor....

I'll be there