Starkmacher bei Unternehmerforum

170 Teilnehmende aus 13 Ländern Europas waren im Oktober 2013 zum 4. Internationalen Kongress der "Wirtschaft in Gemeinschaft" ins Tagungszentrum der Fokolar-Bewegung in Ottmaring (Augsburg) gekommen. Führungskräfte und UnternehmerInnen aus verschiedenen christlichen Gemeinschaften sowie Interessierte, Jungunternehmer und Studierende aus unterschiedlichen kulturellen und weltanschaulichen Hintergründen vertieften das Thema "Dynamik des Gebens" in Referaten, Podiumsrunden und Workshops.

 

 

Christian Röser (Podium li.) und Johannes Epping (re.) vom Starkmacher

Christian Röser und Johannes Epping vom Starkmacher e.V. waren als Referenten eingeladen und stellten dem internationalen Fachpublikum die Arbeit des Vereins vor, zeigten Möglichkeiten der Netzwerkarbeit auf und weckten Interesse für mögliche Kooperationen. Dabei ging es u.a. um  das Projekt "StarkmacherSchule", bei dem durch verschiedene Projektmodule jungen Leuten Hilfestellungen gegeben werden sollen, den Übergang von der Schule ins Berufsleben besser zu meistern.

 

 

Vorbild christliche Urgemeinde

 

"Keiner unter ihnen litt Not" - die Schilderung aus der Apostelgeschichte ist die Grundlage für sehr konkrete und mutige Schritte in den mehr als 800 kleinen und mittelständischen Unternehmen, die sich inzwischen weltweit der WiG angeschlossen haben. Die Unternehmer stellen Teile ihres Gewinns für die Linderung von Not zur Verfügung und investieren in Schulung und Fortbildung, um eine "Kultur des Gebens" zu fördern. Im Laufe des Programms stellen Unternehmer aus verschiedenen Ländern anhand einfacher, teils unspektakulärer Beispiele ihre Arbeit und ihr Engagement in diese Richtung vor und machten damit vielen anderen Mut.

 

 

In den Workshops am Nachmittag ging es um Charakteristiken eines christlichen Führungsstils und um die Leitlinien der unternehmerischen Praxis der Wirtschaft in Gemeinschaft. Die Starkmacher boten an, über kreative, länderübergreifende Konzepte zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit ins Gespräch zu kommen und trafen auf großes Interesse.

 

"Das war auch für uns ein interessanter und wichtiger Autausch", zieht Johannes Epping Bilanz. "Gerade mit den Jungunternehmern ergab sich sofort ein reger spontaner Austausch. Auch wenn wir kein Wirtschaftunternehmern sind, arbeiten wir ja eng mit Partnern aus verschiedenen Fachgebieten. Wir können beim Transfer von fachlichem Know How helfen oder auch alteingesessenen Firmen helfen, Strujturen für die Fortbildung und Schulung in Persönlichkeitstärkung aufzubauen. Wir haben den ein oder anderen Faden aufgenommen, an dem wir jetzt kreativ weiterspinnen können."

 

Ausführlicher Artikel über den Kongress "Wirtschaft in Gemeinschaft" in Ottmaring HIER>>

Projektseiten

Projekt zu Menschenrechten "enjoyourights"
Medienprojekt "sICHtbar"
"Young people's business" für JungunternehmerInnen

STIMMEN AUS ALLER WELT

 

Hier und über Facebook posten wir regelmäßig Clips aus unseren Projekten PRESET und YEEE, wo wir die internationalen Teilnehmer zu Wort kommen lassen. Schaut rein!

Die Projekte des Starkmacher e.V. werden von verschiedenen EU-Förderprogrammen unterstützt. Hier geht's zu den entsprechenden Info-Seiten >>

Regelmäßige Informationen über die Starkmacher-Projekte >>

Folgt uns auf Facebook!