ComArt-Partnerschaft als "star project" der EU ausgezeichnet

Die Grundtvig-Lernpartnerschaft ComArt wurde von der "Nationalagentur Bildung für Europa" als besonderes Beispiel guter Praxis geehrt und hat die Auszeichnung "star project" bekommen.

Insgesamt gibt es seit 2007 mehr als 10.000 Partnerschaften (in den Förderprogrammen der Comenius-, Leonardo- und Grundtvig-Lernpartnerschaften) und davon wurden bisher 962 Partnerschaften als "star projects" ausgezeichnet (pro Jahr pro Land also durchschnittlich 20 Projekte, das entspricht etwa 10% der Gesamtprojektzahl).

 

 

Wir können also mit Recht stolz sein auf diese Ehrung und dürfen mit diesem Button darauf aufmerksam machen und auf die Präsentation auf der EU-Seite verlinken. 

 

 

ComArt - Kunst und Kommunikation in der Erwachsenenbildung

 

In unserer Lernpartnerschaft "ComArt" ging es diesmal um Kunst und ihre Vermittlung in der Bildungsarbeit mit Erwachsenen.

11 Partnerorganisationen aus 9 Ländern kamen in mehreren mehrtägigen zusammen, haben das Thema Kunst und Kommunikation auf pädagogischer, didaktischer, kunsthistorischer Ebene vertieft, haben in Workshops praktische kreative Erfahrungen gesammelt und bei den Besuchen in den Partnerländern interessante Projekte und Beispiele gelungener Kunst-Kommunikation kennen gelernt.

 

 

Was ist eine Grundtvig-Lernpartnerschaft?

 

Grundsätzlich geht es bei den Grundtvig-Lernpartnerschaften darum, europaweite Plattformen zu schaffen, um die beteiligten Partner zu bürgerschaftlichem Engagement zu motivieren und interkulturellen Dialog zu ermöglichen.

Alle Beteiligten verbessern dabei aktiv ihre Sprachkenntnisse. Sie haben in einem überschaubaren, fachlich vertrauten Umfeld die Gelegenheit, ihre Gedanken, ihr Wissen, ihre Erfahrungen in einer fremden Sprache zu formulieren, stärken dadurch ihr Selbstbewusstsein und verbessern nachhaltig wiederum die eigenen beruflichen Zukunftsperspektiven.

 

 

Außerdem lernen die Teilnehmer den Umgang mit neuester Kommunikationstechnik zur Verbreitung der Informationsmaterialien zum jeweiligen Thema und arbeiten sowohl crossmedial (d.h. dass verschiedene Kommunikationstechniken miteinander verknüpft werden) als auch interdisziplinär mit verschiedenen Fachbereichen und Organisationen, die ein gemeinsames Grundthema vertiefen.

Das motiviert immer wieder zu mehr Eigeninitiative mit europäischer Dimension und stärkt zudem nicht zuletzt auch unternehmerisches Denken und Handeln im eigenen Land und in Europa.

Die meist gewählten Themen sind dabei laut letzter Auswertung: Fremdsprachenunterricht, Bürgerschaftliches Engagement in Europa und Interkulturelles Lernen.

 

Wer wird als "star project" ausgewählt?

 

Dafür hat die EU einheitliche Kriterien entwickelt, nach denen alle Projekte geprüft und bewertet werden. Dabei geht es um:

 

1. Inhalte der Partnerschaft und Aktivitäten

  • Transnationalität
  • europäische Kooperation wird als Gewinn und Bereicherung betrachtet?
  • hat das Projekt bei den beteiligten Partnern und den Zielgruppen eine Wirkung gehabt?

2. Auswirkungen und Ergebnisse

  • Ergebnisse leicht zugänglich und aufschlussreich bzgl. Partner und Aktivitäten?
  • Ergebnis-Produkte attraktiv und ansprechend kommuniziert?
  • kreativer, innovativer Wert?
  • Sind die Ergebnisse in europäischer Kooperation entstanden, gemeinsam erarbeitet? Multilingual?

3. Verbreitung und Nachhaltigkeit

  • wurden die Ergebnisse ausreichend verbreitet?
  • sind die Ergebnisse umsetzbar in die Praxis und/oder übertragbar in andere Kontexte / auf andere Netzwerke, Bereiche, Organisationen? (z.B. Eignung zur Vermarktung, mainstream-fähig?)




Projektseiten

Projekt zu Menschenrechten "enjoyourights"
Medienprojekt "sICHtbar"
"Young people's business" für JungunternehmerInnen

STIMMEN AUS ALLER WELT

 

Hier und über Facebook posten wir regelmäßig Clips aus unseren Projekten PRESET und YEEE, wo wir die internationalen Teilnehmer zu Wort kommen lassen. Schaut rein!

Die Projekte des Starkmacher e.V. werden von verschiedenen EU-Förderprogrammen unterstützt. Hier geht's zu den entsprechenden Info-Seiten >>

Regelmäßige Informationen über die Starkmacher-Projekte >>

Folgt uns auf Facebook!