SlowTech-Projekt abgeschlossen

Ein Projekt, das Mediennutzung, gesundes kritsches Nutzerverhalten und Spiel miteinander verbindet - das war die internationale Grundtvig Lernpartnerschaft "SlowTech". Vier Partner aus Polen, Ungarn, Frankreich und Deutschland haben sich über zwei Jahre in Workshop-Wochenenden mit Fragen rund um dieses Thema beschäftigt. Jetzt ging das Projekt in Polen mit einer öffentlichen Abschlusstagung zu Ende.

"Hohe Professionalität der Beiträge", "gute Impulse für die Praxis", "hohe Ernsthaftigkeit im Miteinander Arbeiten" - die Teilnehmer selbst gaben dem Projekt Bestnoten und waren höchst zurfrieden mit den Ergebnissen.

 

 

Alois Hechenberger

"Es ging uns ja vor allem darum, möglichst viel voneinander zu lernen, vor Ort in jedem Land einen Schwerpunkt zu vertiefen. Dazu konnten wir konkrete Beispiele aus der Praxis kennen lernen und im Bestfall gleich im Team ausprobieren", zieht Alois Hechenberger Bilanz.

Wichtiges Element der Grundtvig-Lernpartnerschaften ist immer auch die Entdeckung der kulturellen Reichtümer des Gastgeberlandes. Diesmal ging es mit einer professionellen Führung durch die Altstadt und das jüdische Viertel von Krakau und in eine der größten und ältesten Salzminen der Welt - das Salzbergwerk Wieliczka.

 

 

Altstadt Krakau
Salzbergwerk
Jüdisches Viertel
am Mikro: Mario Ponta

Das Vier-Länder-Team hatte in Polen eine interessante Abschlusstagung vorbereitet. Der Titel lautete: "How to improve our real life realtionship in the internet era" und es gab theoretische Impulse und praktische Workshops zu den Themenbereichen Neue Technologien (Viktória Krizsán - HU), Spiele (Alois Hechenberger - DE) und Film-Diskussionen (Mario Ponta - F).

 

 

Gut 50 Personen beteiligten sich an der Tagung und nahmen interessante Impulse mit nach Hause. 

Projektseiten

Projekt zu Menschenrechten "enjoyourights"
Medienprojekt "sICHtbar"
"Young people's business" für JungunternehmerInnen

STIMMEN AUS ALLER WELT

 

Hier und über Facebook posten wir regelmäßig Clips aus unseren Projekten PRESET und YEEE, wo wir die internationalen Teilnehmer zu Wort kommen lassen. Schaut rein!

Die Projekte des Starkmacher e.V. werden von verschiedenen EU-Förderprogrammen unterstützt. Hier geht's zu den entsprechenden Info-Seiten >>

Regelmäßige Informationen über die Starkmacher-Projekte >>

Folgt uns auf Facebook!