Startschuss für Plakatkampagne

In den nächsten Wochen werden sie quer durch ganz Deutschland in Schulfluren, in den Warteräumen der Arbeitsagenturen, in Betrieben und Ausbildungsstätten zu sehen sein: Die Plakate der StarkmacherSchule-Kampagne.

Ziel der Kampagne ist es einerseits, den Jugendlichen, die im Zentrum des Projektes "StarkmacherSchule" stehen, ein Gesicht zu geben. Zu sehen sind junge Menschen, die trotz vieler Anstrengungen bisher keinen Ausbildungsplatz gefunden haben und sich beim Übergang zwischen Schule und Arbeitsfeld schwer tun.

 

 

 

So soll die Öffentlichkeit für diese Problematik sensibiliert werden. Ausbildungsbetriebe, die Arbeitsagenturen und die berufsvorbereitenden Schulen sollen für diese Zielgruppe ein neues Interesse entwickeln und sind eingeladen, gerade diesen Jugendlichen eine Chance zu geben.

In der Kampagne drücken die Teilnehmer des Projekts "Stark ohne Gewalt" ihre Träume, Sorgen und Hoffnungen in Bezug auf die Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuche aus. Im Rahmen des Projektes haben sie Zusatzqualifikationen und hilfreiche neue Arbeitsmethoden erworben, die sie nachhaltig für den Einstieg ins Ausbildungsleben fit machen.

 

 

Projektseiten

Projekt zu Menschenrechten "enjoyourights"
Medienprojekt "sICHtbar"
"Young people's business" für JungunternehmerInnen

STIMMEN AUS ALLER WELT

 

Hier und über Facebook posten wir regelmäßig Clips aus unseren Projekten PRESET und YEEE, wo wir die internationalen Teilnehmer zu Wort kommen lassen. Schaut rein!

Die Projekte des Starkmacher e.V. werden von verschiedenen EU-Förderprogrammen unterstützt. Hier geht's zu den entsprechenden Info-Seiten >>

Regelmäßige Informationen über die Starkmacher-Projekte >>

Folgt uns auf Facebook!