Junge Unternehmer fördern und stärken

 

Ziel ist es, junge Unternehmer und Organisationen mit wirtschaftlichen Aktivitäten, in denen Jugendliche tätig sind, zu schulen und zu fördern. Sie sollen Unternehmergeist entwickeln und sich weiter qualifizieren und so Fähigkeiten dazugewinnen, wie etwa Kenntnisse im Projektmanagement. Außerdem soll Gelegenheit sein, Netzwerke mit anderen Jungunternehmern aufzubauen und eigene Unternehmensideen vorzustellen sowie Businesspläne von Experten bewerten zu lassen.

An diesem Jahresprogramm nehmen 8 Partner teil: vier aus der EU (DE, IT, PL, PT) und vier aus Drittstaaten (AR, BR, KE, PH).

Ein erster Schritt dahin ist eine gemeinsame Projektwoche in Udine (vom 24. bis 29.März 2014), zu der jede Partnerorganisation 2 JungunternehmerInnen und zwei JugendarbeiterInnen entsenden kann.

 

 

 

Auf der Internetseite www.youngpeoplesbusiness.eu und auf Facebook werden verschiedene Ressourcen unter den Teilnehmern ausgetauscht, aber auch gemeinsame Ideen weiterentwickelt und Businesspläne präsentiert.

 

 

Außerdem sind die Teilnehmer eingeladen, einander zu besuchen und die jeweiligen Konditionen für die eigenen Unternehmensideen von Außenstehenden und Experten kommentieren und beurteilen zu lassen. Diese "Onsite Missions" sollen den Teilnehmern ein wertvolles Feedback auf ihre Unternehmensideen geben und Wissen und Kompetenz von Gleichgesinnten einfließen lassen nutzbar machen.

 

Die Initiative "Young peoples business" wird unterstützt durch das EU-Programm "Jugend in Aktion" - Jugend in der Welt.

 

 

Projektseiten

Projekt zu Menschenrechten "enjoyourights"
Medienprojekt "sICHtbar"
"Young people's business" für JungunternehmerInnen

STIMMEN AUS ALLER WELT

 

Hier und über Facebook posten wir regelmäßig Clips aus unseren Projekten PRESET und YEEE, wo wir die internationalen Teilnehmer zu Wort kommen lassen. Schaut rein!

Die Projekte des Starkmacher e.V. werden von verschiedenen EU-Förderprogrammen unterstützt. Hier geht's zu den entsprechenden Info-Seiten >>

Regelmäßige Informationen über die Starkmacher-Projekte >>

Folgt uns auf Facebook!